Klingelstreiche und Gesang

Eine etwas andere Funkübung hatten wir an unserem letzten Dienstabend. Zu Beginn wurden vier Gruppen gebildet. Diese bekamen dann den Auftrag, loszugehen und an jeder Kreuzung über Funk nach dem Weg zu fragen. Am anderen Ende saßen vier Mitglieder, die rund um das Feuerwehrhaus zuhause sind. Um das ganze etwas aufzulockern, wurden die Gruppen nicht nur durch den Ort geschickt, sondern bekamen auch andere Aufgaben gestellt. Ein Gruppenführer ließ seine Gruppe sich im Kreis aufstellen und ein Lied singen, ein anderer ließ seine Gruppe einen Klingelstreich bei seinen Eltern machen. Wieder andere mussten nach Taschentüchern fragen oder bitten, am Kartenspiel eines Vaters teilnehmen zu dürfen.

Viel zu schnell ging ein für alle sehr lustiger und lehrreicher Abend zu Ende.

Kommentar verfassen